Entgeltnachweise

Für die Unternehmen in selbstständiger Rechtsform sowie soziale und medizinische Dienste der Einrichtungen zur Hilfe bei Unglücksfällen (gemäß § 1 der Beitragsordnung der Unfallkasse Brandenburg Beitragsgruppe 4) besteht die Notwendigkeit, das jährliche beitragspflichtige Arbeitsentgelt in Form eines Entgeltnachweises nachzuweisen.

Der entsprechende Entgeltnachweisvordruck wird jeweils am Anfang des Kalenderjahres versandt.

Eine ausführliche Übersicht über die nachweispflichtigen Entgeltbestandteile kann
dem entnommen werden: Arbeitsentgeltkatalog_2017.pdf (357 KB)

Besonderheiten: arbeitsentgeltkatalog_2017_besonderheiten.pdf (144 KB)

Höchstgrenzen des nachweispflichtigen beitragspflichtigen Arbeitsentgelts:

  • 2017 - 79.800,00 EUR
  • 2016 - 75.600,00 EUR
  • 2015 - 72.450,00 EUR
  • 2014 - 70.350,00 EUR
  • 2013 - 68.250,00 EUR
  • 2012 - 67.200,00 EUR
  • 2011 - 67.200,00 EUR
  • 2010 - 65.100,00 EUR
  • 2009 - 64.050,00 EUR

zurück

Elektronische Unfallanzeige
D-Arzt Suche
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung

Die Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404. [mehr erfahren]