Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Grundlagen - BEMG-001

Ziele:

Wenn Beschäftigte länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind, muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass die Beschäftigten wieder arbeitsfähig werden und bleiben. Das BEM soll Beschäftigten helfen, nach langer Fehlzeit wieder ins Erwerbsleben integriert zu werden. Dieser Prozess gelingt nicht immer reibungslos. Rechtliche Unklarheiten, Datenschutz, fehlende Akzeptanz, Desinteresse, komplizierte Einzelfälle und andere Schwierigkeiten sind oft Hindernisse im BEM. Im Seminar werden die Einführung von BEM sowie die Umsetzung des Verfahrens bei konkreten Fällen besprochen. Die Teilnehmer können ihr Wissen vertiefen, Erfahrungen austauschen und neue Lösungsansätze für Probleme finden.

Themen:

  • BEM – Gesetzliche Grundlagen
  • BEM-Verfahren: Einführung, Struktur, Handlungsrichtlinien und Ablauf
  • Verantwortliche im BEM-Verfahren
  • Erstgespräch und Fallbesprechung
  • Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen
  • Wiedereingliederungsplan
  • Einbindung weiterer Akteure (Betriebsarzt,Rentenversicherung u. a. )
  • Beendigung des BEM, Dokumentation

Die Zielgruppen sind:

Führungskräfte, die strategisch über BEM entscheiden sowie Personalreferenten und Beauftragte für BEM, die keine oder wenig Erfahrung mit BEM haben

Die Termine sind:

Mi 22.05.2019 Blankenfelde-Mahlow

Anmeldeformular zum Download
(Bitte Dokument ausdrucken und ausfüllen)

Elektronische Unfallanzeige
D-Arzt Suche
Datenschutz
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung

Die Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404. [mehr erfahren]