Schulanfangsaktionen 2020 für mehr Verkehrssicherheit vor unseren Grundschulen

Auch in Zeiten der Pandemie hat die Unfallkasse Brandenburg, in Zusammenarbeit mit der Polizei und unseren Schülern, mit einem Geschwindigkeitsmessgerät (viasis) eine Schulanfangsaktion vor Grundschulen durchgeführt.

Die Aufgabe der Schüler hierbei war, präventiv alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Kraftfahrzeugführer, auf Ihre Geschwindigkeit hinzuweisen. Wenn die Polizeikelle von den heranfahrenden Kraftfahrern erkannt wurde, bekamen die meisten einen kleinen Schreck und dachten gleich daran, was sie falsch gemacht haben könnten, wie uns immer wieder berichtet wurde. Nachdem die Polizei sowie die Unfallkasse und die Schulkinder die Aktion erklärten, konnte man sofort die Erleichterung in den Gesichtern erkennen. Mit den Kraftfahrern, die zu schnell unterwegs waren, konnten die Schüler mal so richtig schimpfen, wie z. B. „Vor unserer Schule darf man nur 30 Km/h fahren!" oder „Bitte denken Sie das nächste Mal daran die Geschwindigkeit einzuhalten". Aber das Beste an den Aktionstagen war, wenn die Schüler den Kraftfahrern sagen konnten „Vielen Dank, dass sie vor unserer Schule vorsichtig fahren!". Für dieses „Danke" gab es einen grünen, für „Vorsicht" einen gelben und für „Voll daneben" einen roten Eiskratzer. Auch in diesem Jahr kann man wieder von einer gelungenen Schulanfangsaktion sprechen.

Vielen Dank an alle Beteiligten, vor allem an unsere Schüler, aber auch an alle Verkehrsteilnehmer, die gerade zum Schuljahresbeginn an unsere Kinder denken und den Fuß vom Gaspedal nehmen.

Prävention

Prävention hat das Ziel, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhindern sowie für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen. Zeitgemäße Prävention folgt einem ganzheitlichen Ansatz, der sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Maßnahmen genauso einschließt wie den Gesundheitsschutz.

Die Unfallkasse Brandenburg nimmt diesen gesetzlichen Auftrag mit Erfolg wahr. Ziel ihrer Präventionsarbeit ist die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit in den öffentlichen Verwaltungen, Einrichtungen und Betrieben, in Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen des Bildungswesens sowie für ehrenamtlich Tätige im Land Brandenburg.

Zu ihren Aufgaben gehören Beratung und Überwachung, Aus- und Fortbildung, Organisationsberatung, Entwicklung von Vorschriften und Regeln sowie Information. Damit werden die Voraussetzungen für Sicherheit und Gesundheit im Betrieb und in den Bildungseinrichtungen sowie im Bereich Verkehrssicherheit geschaffen.

Aktuelles aus der Prävention

Was ist der Holländische Griff?

Was ist der Holländische Griff und wie funktioniert er? Das erklärt der neue Film der Unfallkasse Berlin. Er fordert Autofahrer auf, die Fahrertür mit der rechten Hand zu öffnen. Nur so werden Radfahrer rechtzeitig gesehen und Unfälle verhindert. Das Video entstand gemeinsam mit der BSR und der Aktion Berlin nimmt Rücksicht.

https://www.unfallkasse-berlin.de/fileadmin/user_data/video/Film_Hollaendischer_Griff_ansehen.mp4