Arbeitssicherheit beim Umgang mit Motorkettensägen (Auffrischungsseminar) - FMO-400

 

Ziel:

Das Seminar orientiert sich am aktuellen Stand der Fäll- und Maschinentechnik und hat zum Ziel, die Fachkenntnisse befähigter Motorkettensägenführer aufzufrischen.

Orientiert am Unfallgeschehen wird insbesondere ganzheitlich auf die Thematik Gefahrbereiche eingegangen und die Motorsägenarbeit im Normal-, Ausnahme- und Notfall thematisiert. Die Teilnehmerzahl ist, bedingt durch den praktischen Seminarteil, der unter Leitung der Waldarbeitsschule Kunsterspring durchgeführt wird, auf max. 14 Versicherte begrenzt. Der Unternehmer bestätigt mit der Seminaranmeldung, dass die u. g. Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind und vollständige PSA mitgeführt wird.

Zielgruppen:

Befähigte/erfahrene Bediener von Motorkettensägen und interessierte Führungskräfte ausschließlich aus der Straßenunterhaltung (Bau- und Betriebshöfen sowie aus Meistereien)

Themen:

  • Unfallgeschehen/Befähigung/Gefahrbereiche/PSA/Erste Hilfe und Einsatz der MKS im Betriebsdienst (Normalfall/Ausnahmefall/Notfall)
  • Baumbeurteilung/Regelmaße/Fälltechnologien
  • Praxisteil:  Handhabung der Motorsäge/Ergonomie/Schnittübungen;; Maschinentechnik/Schneideinrichtungen/Betriebsstoffe/Instandhaltung-Wartung-Pflege

Voraussetzungen:

  • vollständige Mitführung der PSA für die Motorsägenarbeit
  • kein Zweifel an der körperlichen Eignung
  • Motorsägenbefähigung (z. B. Modul 3 (GUV-I 8624 oder Modul B (DGUV-I 214-059) oder Kurs ASB-1 der SVLFG
  •  berufliche Erfahrung mit der Motorsägenarbeit

Die Termine sind:

Di  03.03.2020    Baruth/Mark  (ausgebucht)

Di  10.03.2020    Baruth/Mark  (ausgebucht)

2. Halbjahr 2020  Baruth/Mark

2. Halbjahr 2020  Baruth/Mark

Anmeldeformular zum Download

(Bitte Dokument ausdrucken und ausfüllen)